Termine DBVC

Managen Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen

Betriebliche Gesundheitsförderung:
Leistungsstarke Unternehmen durch gesunde und loyale Mitarbeiter

Leistungsstarke Unternehmen durch gesunde MitarbeiterDie Luxemburger Deklaration zur Gesundheitsförderung BGF in der Europäischen Union umfasst die gemeinsamen Massnahmen von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und der Gesellschaft zur Förderung des Wohlbefindens und der Gesundheit am Arbeitsplatz. BGM ist ein Teil dieser Deklaration und befasst sich mit der Förderung und Erhaltung der Gesundheit innerhalb der betrieblichen Prozesse.

Die Arbeitswelt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel u.a. durch:

  • Globalisierung
  • Arbeitslosigkeit
  • wachsende Verbreitung neuer Informationstechnologien
  • Veränderungen der Beschäftigungsverhältnisse (z.B. befristete und Teilzeitarbeit, Telearbeit)
  • älter werdende Belegschaften
  • wachsende Bedeutung des Dienstleistungssektors
  • Personalabbau (Downsizing)
  • wachsender Anteil von Arbeitnehmern in Klein- und Mittelunternehmen
  • Kundenorientierung und Qualitätsmanagement

Unternehmenserfolg hängt von gut qualifizierten, loyalen und gesunden Mitarbeitern ab. BGF spielt eine entscheidende Rolle dabei, Mitarbeiter und Unternehmen auf diese Herausforderungen vorzubereiten.


Gefährdungsbeurteilung mit OSP®

Der permanente Anstieg von Stressfolgen mit gravierenden Auswirkungen stellt unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Stress ist die Ursache von 70 Prozent aller Erkrankungen (WHO). Der dokumentierte Anstieg von Arbeitsausfällen ist nur die Spitze dessen, was wir mittlerweile als Folge von Stresssymptomen kennen.

Managen Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen – es zahlt sich aus.
Stress ist ein ernst zu nehmender Kostenfaktor und führt zu:

  • Personalabsenzen, Präsentismus
  • Unfallgefahr: Stress einen massgeblichen Einfluss auf die Unfallanfälligkeit, somit wird das betriebliche Gesundheitsmanagement überall auch dort bedeutsam, wo Schadensmanagement im Gesundheitsbereich vom Risikomanagement abgelöst werden soll.
  • Fluktuation
  • erhöhte Personalrekrutierung
  • Umsatzeinbussen

Der zukünftige Unternehmenserfolg hängt von gut qualifizierten, motivierten und gesunden Mitarbeitern ab. Gesundheitsmanagement BGM und Gesundheitsförderung BGF unterstützen die Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Loyalität zum Unternehmen zu erhalten.

Das frühzeitige Erkennen von Schwachstellen in Unternehmen und die Stärkung der Teams für Hochleistungsphasen sind eine wichtige strategische Aufgabe der Personalentwicklung und des Managements. Maßnahmen, die zur Gesundheitsförderung unstrukturiert und vereinzelt angeboten werden, erzeugen nur zusätzliche Kosten. Das Brainjoin-Konzept ist die Basis des ressourcenorientierten Gesundheitsmanagementsystems – es greift, falls vorhanden, Angebote auf und integriert diese in gezielte gesundheitsförderliche Maßnahmen oder konzipiert gemeinsam mit den verantwortlichen Parteien eine ganzheitliche Lösung.


Analyse. Konzeption. Dürchführung.

Maßnahmen standardisiert einführen und umsetzen

 

Video zu Neuroimagination   Retention-Management/Führungskräftetraining »
Stressprävention/Regeneration »
OSP® Gefährdungsbeurteilung »

 

Coaching mit Neuroimagination   Intensiv-Coaching »
Betriebliches Case Management »


Die Beschäftigung seit 1982 mit den Themen Selbststeuerung und Selbstmanagement unter Einbezug der neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse und die Auswirkung von Belastungen auf Leistungsfähigkeit und Gesundheit machen Horst Kraemer zum Pionier zur Erkennung der Gefährdung und Rehabilitation psychischer, körperlicher Erkrankung am Arbeitsplatz und zu einem der führenden Experten beim Thema Stressbewältigung und Stressprävention.

„Pragmatischer Zugang“

Als Institut für systemische Organisations- und Karriereberatung ist es uns wichtig, auf dem aktuellen Stand zu sein. Aufgrund der hohen Relvanz von Stress und Burnout- Themen im Buisinesscoaching wählten wir Brainjoin, um unsere Kompetenzen auf diesem Gebiet zu erweitern. Das Werkzeug Neuroimagination...

Katja Wengel, Institutsleiterin Wengel und Hipp


„Wirksamkeit gezeigt“

Die von Brainjoin in die Coachingmethode integrierten psychotraumatologischen Zugänge und Techniken haben ihre Wirksamkeit in Therapiestudien gezeigt. Eine erste explorative Studie zur spezifischen Wirksamkeit der Brainjoin – Methode zeigte beeindruckende Resultate (Evidenzstufe II-3 CTF/USTF: Evidenz durch Beobachtung mit Intervention; im vgl. zu...

Prof. Dr. med. Roland von Känel, Chefarzt Psychosomatik, Psychosomaik KAIM, medizinische Fakultät Bern


Filmbeiträge