Termine DBVC

Wissenschaftliche Studie der Wirksamkeit: Methode Neuroimagination

Die höchste Form von Stress ist Trauma

Wenn maximaler Stress sich als traumatisierendes Erlebnis speichert
Die von Brainjoin angewandten Techniken und Methoden zum Coaching von Klienten mit einem Psychotrauma im Rahmen Neuroimagination® sind etabliert und entsprechen dem aktuellen Stand der Literatur. Der Begriff Neurobiologische Stressfragmentierung (NSF) bezieht sich auf state-of-the-art Erkenntnisse der neurobiologischen und neuroendokrinen Stress- und Traumaforschung. Die sorgfältige Aufarbeitung und Integration der Grundlagenforschung und klinischen Literatur in das Konzept der NSF und der sich daraus ableitenden Behandlungsmethode der Neuroimagination® ist aus psychotraumatologischer Sicht fachlich korrekt. Brainjoin hat mit den Begriffen der neurobiologischen Stressfragmentierung und Neuroimagination breit akzeptierte und evidenz-basierte Konzepte und Techniken der Traumaforschung und -behandlung vereint. In diesem Sinne sind die Neuroimagination und weitere Bausteine des Coachings nicht ein neues Therapieverfahren. Vielmehr stehen diese für eine aus wissenschaftlicher Sicht gelungene Umsetzung der systematischen Integration anerkannter Traumabehandlungsverfahren und ergänzender psycho- und körpertherapeutischer Verfahren in ein manualisiertes Behandlungskonzept, an welchem sich die Coaches zu orientieren haben.

Wirksamkeit gezeigt
Die von Brainjoin in die Coachingmethode integrierten psychotraumatologischen Zugänge und Techniken haben ihre Wirksamkeit in Therapiestudien gezeigt. Eine erste explorative Studie zur spezifischen Wirksamkeit der Brainjoin – Methode zeigte beeindruckende Resultate (Evidenzstufe II-3 CTF/USTF: Evidenz durch Beobachtung mit Intervention; im vgl. zu Evidenzstufe III, welche sich auf Meinung anerkannter Autoritäten abstützen würde). Insgesamt ergibt sich aus den aktuellen Erfahrungen und Daten eine aus klinischer und vor allem auch wissenschaftlicher Sicht begründete Evidenz dafür, dass die Methode Neuroimagination® bei Menschen nach einem Psychotrauma wirksam ist. Die Ausbildung, Rezertifizierung und Supervision der Neuroimaginationscoaches entspricht gängigen Standards und Qualitätskriterien. Der Ausbildungsgang und die Ausbildungsunterlagen berücksichtigen die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und das gängige stufenweise Vorgehen in der Therapie von Personen mit einem Psychotrauma. Das Vorgehen beim Coaching folgt damit etablierten Kriterien und verkörpert aus psychotherapeutischer Sicht „good medical practice“ in der Psychotraumatologie. Die Neuroimagination®, angewandt durch zertifizierte Neuroimaginationscoaches, ist daher für die Behandlung von Menschen mit einem Psychotrauma zweckmässig.

2008, Prof. Dr. med. Roland von Känel, Chefarzt Psychosomatik,
Psychosomaik KAIM, medizinische Fakultät Bern

Neuroimagination® wirkt.


METHODE/URSPRUNG » ANWENDUNG » HORMONE/WIRKUNG » COACHING »

Downloads   Größe
Studie Schleudertrauma – Wirksamkeit der Methode Neuroimagination (PDF)    1.69 MB

 

„Wirksamkeit gezeigt“

Die von Brainjoin in die Coachingmethode integrierten psychotraumatologischen Zugänge und Techniken haben ihre Wirksamkeit in Therapiestudien gezeigt. Eine erste explorative Studie zur spezifischen Wirksamkeit der Brainjoin – Methode zeigte beeindruckende Resultate (Evidenzstufe II-3 CTF/USTF: Evidenz durch Beobachtung mit Intervention; im vgl. zu...

Prof. Dr. med. Roland von Känel, Chefarzt Psychosomatik, Psychosomaik KAIM, medizinische Fakultät Bern


„Vollends überzeugt“

Wir leben in einer Arbeitswelt, in der zunehmend gefordert wird, dass der Mitarbeiter jederzeit sowohl offen für Veränderungen, als auch sozial und anpassungsfähig ist. Bis ins hohe Alter soll er fit und leistungsfähig bleiben, um möglichst lange zum Unternehmenserfolg beitragen zu können....

Sandra Stauch, Personalverantwortliche Fuji Film


„Gute Nachricht“

Die gute Nachricht stammt auch aus wissenschaftlichen Untersuchungen, die zeigen, dass Funktionsbeeinträchtigungen des Nervensystems anscheinend reversibel sind, vorausgesetzt, es wird ein intensives Verhaltenstraining mit den Betroffenen mit dem Ziel durchgeführt, diese traumatischen Erlebnis zu bearbeiten und zu integrieren. Und genau hier setzt...

Prof. Dr. rer. biol. hum. Manfred Schedlowski, Leiter des Instituts für medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie am Universitäsklinikum Essen der Universität Duisburg-Essen


„Signifikante Verbesserung“

Neuroimagination® ist die erste Methode, die bei Schleudertraumata eine systematische und nachvollziehbar signifikante Verbesserung erreicht.

Manfred Schedlowski, Professor für Psychologie und Verhaltensimmunologie, ETH Zürich und Universität Duisburg-Essen


Filmbeiträge